Hallenstadtmeisterschaften Jugend 2009

 

24. Hallenfußball-Stadtmeisterschaften der Jugend - Alle gegen Eintracht
Ruhr Nachrichten am 8. April 2009 17:45 Uhr

DORTMUND
Für die stattliche Anzahl von 353 Jugendmannschaften beginnen am kommenden Osterwochenende in neun Altersklassen die 24. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaften.

Brechten-Vik. Derne 7.jpg
Gebannter Blick auf den Ball. Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften ziehen die Fußball-Junioren in ihren Bann.
 
 
Foto: Laryea


Die ersten Sieger gibt es dabei bereits am Samstag, wenn bei den Mädchen und den A-Junioren die Titelträger gekürt werden. Favorit bei den A-Junioren in der Halle Brackel ist dabei Westfalenligist TSC Eintracht, der in der Vorrunde in SC Husen-Kurl, Hombrucher SV und BW Huckarde drei Sonderligisten zu knacken hat. Im engeren Favoritenkreis finden sich Westfalia Wickede, Lüner SV, TuS Eving und der SV Brackel weitere starke Teams wieder.

 
 
Ausgeglichen stellt sich auch das Feld in der Endrunde der U 14-Mädchen dar. Leichte Favoriten auf den Titel des Stadtmeisters in der Sporthalle Nette dürften die Teams von SF Sölderholz und DJK SF Nette sein, die auch in der Meisterschaftsrunde vorn liegen. Dahinter reihen sich aber schon die starken Mannschaften von SG Lütgendortmund, ETuS/DJK Schwerte und dem SC Husen-Kurl ein. Klarer ist die Favoritenrolle bei den U 17-Mädchen verteilt – Hombrucher SV und SG Lütgendortmund heißen die Top-Kandidaten in der Sporthalle Nette.

Ostderbys der Minis

In allen anderen Altersklassen heißt es am Osterwochenende die Mannschaften zu finden, die am 18. und 19. April in den Sporthallen Hörde und Kreuzstraße ihre Sieger küren werden. 

Ostersamstag: In der Sporthalle Asseln eröffnen am Ostersamstag die B-Junioren das Turnier. Die Teams von Westfalia Wickede, TuS Körne und SC Husen-Kurl haben auf den ersten Blick die besten Chancen, zumal sich im B-Junioren Bereich drei Teams pro Vorrunde qualifizieren. Ab 14 Uhr spielen die jüngsten Teilnehmer ihre Sieger aus. Von besonderem Interesse sind die Ostderbys der Minis zwischen dem SV Dortmund 82, Westfalia Wickede und dem SC Husen-Kurl.

Ostersonntag: Hier heißt es für die C-Junioren Sonderligisten TSC Eintracht II und SC Husen-Kurl ihre Spitzenposition auch in der Halle zu beweisen. Konkurrenz erwächst von den Zweitvertretungen des TuS Eving und des ASC 09 Dortmund.

Klar auf Endrundeneinzug eingestellt sind BW Huckarde und Husen-Kurl bei den D-Junioren. 








Download Spielplan






 

Auslosung im Vereinsheim des SC Husen-Kurl 






 







 

Hallenfußball: 4000 Talente am Ball
Von Timo Lämmerhirt am 10. März 2009 17:54 Uhr
DORTMUND

Die 24. Dortmunder Jugend-Hallenfußball-Meisterschaft, die über die Osterfeiertage stattfinden wird, ist im Vereinsheim des SC Husen-Kurl ausgelost worden.
Auslosung Hallenfußball, 163.jpg
Spannende Spiele verspricht die Jugend-Hallenfußball-Meisterschaft.
 
 
Foto: Foltynowicz



An dem Turnier nehmen 70 Vereine mit 360 Mannschaften teil. Oder deutlicher gesagt: Mehr als 4000 Kinder- und Jugendliche werden vor das runde Leder treten und um die begehrten Trophäen spielen. „Ich glaube, dass diese Stadtmeisterschaft die größte in Deutschland ist und ihresgleichen sucht. Wer sich darauf nicht freut, ist selbst Schuld“, prophezeite Andreas Edelstein, Jugendleiter des SC Husen-Kurl und Mitorganisator der Veranstaltung.


Die 24. Meisterschaft ist noch nicht ausgetragen, da wirft die Jubiläumsveranstaltung im Jahr 2010 bereits ihre Schatten voraus. Die Planungen der zahlreichen Vereinsvertreter sind bereits angelaufen.

Einlagespiel mit prominenter Beteiligung

Die Ideen gehen von einem Einlagespiel mit prominenter Beteiligung über eine festlich zelebrierte Siegesfeier bis hin zu einem Heft, in dem 25 Jahre Hallenfußball festgehalten werden sollen. In vorderster Front stehen Andreas Edelstein, Norbert Heß (DJK Nette) und Jörg Keuntje (Hombrucher SV) für die Umsetzung dieser Ideen in der Verantwortung.

Doch zuerst steht die Hallenmeisterschaft in diesem Jahr auf dem Programm. Für die Auslosung verantwortlich zeichneten die „Glücksfeen“ Leonie Reher (12) und Pauline Buchbinder (12), selbst Fußballerinnen in der U 14 des SC Husen-Kurl.

Spiele in sechs Hallen

Austragungsorte sind die Hallen Nette, Kreuzstraße, Asseln, Huckarde, Hörde sowie Brackel. Das hinter einer Veranstaltung wie dieser viel Akribie steckt, verdeutlicht Norbert Heß: „Wir treffen uns im Vorhinein bestimmt fünf bis sechs Mal, damit es zu einer reibungslosen Veranstaltung kommt. Es soll so attraktiv wie möglich werden, damit jede Halle seinen würdigen Meister erhält.“

RN Dienstag, 10. März 2009



 



 

Download Spielplan









Zum Lesen des Dokumentes ist eine lokal installierte Version des 
Adobe Acrobat Readers erforderlich. Falls Sie das Programm nicht haben: hier bekommen Sie es:



 




 

 

zurück

 

 

 

            Damen            ErgebnisseSpielklassenSponsorenVereinsechoVereinslokal
TermineLeitbildJuniorenTrainingszeitenChronikVorstand1.Mannschaft2.Mannschaft
Alt-HerrenA-JuniorenB-JuniorenC_JuniorenD_JuniorenE-JuniorenF-Junioren
Mini-KickerChronik_JugendLinksFotosMannschaftenHomeFußballregeln
Mädchen (NEU)Der SpieltagWetter  Onlinespiel 

Tippspiel

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!